Tasting Bericht – Dos Maderas PX 5+5 Rum

Sebastian

Hintergruende

Heute stelle ich Euch einen besonderen Rum vor, beim Dos Maderas PX 5+5 lässt sich die Herkunft nur schwer in einem Atemzug beschreiben. Auf dem Etikett ist die Herkunft mit Barbados angegeben, doch das ist nur die halbe Wahrheit. Der aus Melasse hergestellte Rum wird aus Destillaten von Barbados und dem südamerikanischen Land Guyana zusammengesetzt. Der Blend aus diesen beiden Rums macht die Besonderheit aus. Der Anteil, der aus Guyana stammt, kommt aus der gleichen Destillen, wie auch der namhafte El Dorado.

Seine letzte Veredelung und Abfüllung findet dann hingegen weit entfernt in Spanien statt. Die ersten 5 Jahre reift der Blend in ausgewählten Eichenfässern aus den USA, die zuvor für die Herstellung von Bourbon genutzt worden sind. Dieses Vorgehen ist bei Rum sehr üblich.

Dos Maderas PX 5+5 Rum im Plas

In den ersten 5 Jahren bekommt der Rum durch die Lagerung in alten  Bourbonfässern die üblichen Geschmacksnuancen von Vanille, Eiche, Nuss und etwas Karamell.

Durch das feucht- warme Klima wird dieser Vorgang begünstigt. Nach 5 Jahren wird der Rum dann verladen und nach Europa verschifft. Hier steht nun der zweite Veredelungsschritt an. Im trockenen Spanien wird unter der Aufsicht von Williams & Humbert der Rum in Eichenfässer umgelagert, die zuvor der Herstellung von Sherry dienten.

Hier erhält der Rum nun seine zweite 5, aber auch ein PX. Die ersten 3 Jahre lagert der Rum in Palo-Corto-Sherryfässern und wird dann weitere 2 Jahre in Pedro-Ximénez-Fässern gelagert.

Letztere Sherry-Fässer geben dem Dos Maderas PX 5+5, was so viel wie „zwei Hölzer“ bedeutet seinen Beinamen PX.

Dos Maderas PX 5+5 Rum Farbe

Die zusätzliche Lagerung in Spanien verleiht dem Rum seine Sherry-Note. In Spanien kann der Rum durch die trockenere Luft viel langsamerer Reifen und nimmt so die Aromen aus den Fässern sehr gut auf.

Geschmack

Geschmacklich ist dieser Rum sehr ausgewogen und sowohl süß als auch würzig. Es wird kaum Schärfe wahrgenommen und der Geruch ist sehr vielseitig.

Die Aromen, aus dem holzigen des Bourbons vermischt mit Vanille und leichtem Karamell, ergeben durch Kirsche, Schokolade und fruchtige Bestandteile des Sherrys, eine geschmacklich sehr gute Komposition.

Auffallend ist auch, obwohl der Rum 5 Jahre in alten Bourbonfässern gelagert hat, dass keine Noten von Rauch zu schmecken sind.

Der Dos Maderas PX 5+5 befindet sich preislich mit ca. 32€ eher im unteren Mittelfeld. Hier zeigt sich aber auch wieder, dass ein sehr guter Rum nicht die Welt kosten muss. Der Aufwand, der hier betrieben wird ist für einen Rum dieser Preisklasse einzigartig. Wer etwas Besonderes probieren will, der ist bei diesem Rum auf gar keinen Fall an der falschen Adresse.

Kommentar verfassen